Thomas W. H. Koppermann präsentiert: 


  

Titelgrafik Kirchenorgeln - Copyright: twhk
 

Ratzeburger Dom

(Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein)

 
(zuletzt geändert: 08.01.2018)

 


 

Anlässlich der "Orgelmusik zum Advent" am 2. Dezember 2017 gab mir Dom-Organist Christian Skobowsky

freundlicherweise die Gelegenheit, einige Detailfotos von den drei Dom-Orgeln zu machen; vielen Dank dafür!

 

Der Dom zu Ratzeburg hat also drei Orgeln, die ich nachfolgend kurz vorstelle.

Ausführliche Informationen zum Dom und zu den Orgeln mit vielen Bildern und einem interaktiven Rundgang

sowie einen Rundblick vom (nicht öffentlich zugänglichen) Turm findet man auf den sehr gut gemachten

Internetseiten Ratzeburger Dom und Ratzeburger Dom - die Orgeln.

 

ratzeburg - 5549 - dom.jpg

Der Dom befindet sich auf der Ratzeburger Dom-Halbinsel, die sich in den Ratzeburger See erstreckt.

 

ratzeburg - 5549 - dom.jpg

Aus Richtung Stadtmitte führt der Weg direkt zum Südportal der Vorhalle.

 

ratzeburg - 5561 - dom vorhallenorgel.jpg

In der Vorhalle, dem sogenannten "Paradies" trifft man auf die erste (und jüngste) der drei Orgeln.

 

ratzeburg - 5562 - dom vorhallenorgel.jpg

Sie wurde 1985 von der Firma Becker in Kupfermühle gebaut, hat 10 Register, 2 Manuale und Pedal.

 

ratzeburg - 5564 - dom vorhallenorgel.jpg

 

ratzeburg - 5563 - dom vorhallenorgel.jpg

 

Diese Orgel soll im Herbst 2018 saniert und um ein Register ergänzt werden.

 


 

Am westlichen Ende des Langschiffs befindet sich die große Hauptorgel des Domes;

sie füllt den dort vorhandenen, recht knappen Platz zwischen den Seitenwänden voll aus.

 

ratzeburg - 5553 - dom hauptorgel.jpg

Der Arbeitsplatz des Organisten befindet sich direkt hinter dem Rückpositiv unterhalb des Mittelturmes,

bietet sehr wenig Platz und ist nur über eine sehr schmale, eng gewendelte Treppe (rechts unten im Bild) zu erreichen.

 

ratzeburg - 5560 - dom hauptorgel.jpg

 

Die Orgel wurde 1978 von der Firma Rieger Orgelbau (Schwarzach, Vorarlberg, Österreich) gebaut.

Sie hat mechanische Spiel- und Registertraktur, 60 klingende Stimmen, 4 Manuale und Pedal

und wurde 1994 um ein Carillon (Glockenspiel) auf 61 Register erweitert.

 

Disposition der Orgel (auf der Internetseite des Domes)

 

Hervorheben möchte ich folgende Besonderheiten:

2 Register "Spanische Trompeten" (8' / 4') im Hauptwerk,

Glockenspiel mit 5 Glocken im Hauptwerk,

Zimbelstern mit 5 Glocken im Rückpositiv,

Carillion mit 37 Bronze-Glocken im Schwellwerk,

Tremulanten für Rückpositiv, Schwellwerk und Brustwerk.

 

ratzeburg - 5568 - dom hauptorgel.jpg

Der Spieltisch mit seinen 4 Manualen in "negativer" Farbgebung.

 

ratzeburg - 5567 - dom hauptorgel.jpg

links: Pedale für die Kollektivzüge (Prinzipale / Mixturen / Zungen),

Mitte: Schwellerpedale, rechts: Koppelpedale

 

ratzeburg - 5566 - dom hauptorgel.jpg

 

ratzeburg - 5565 - dom hauptorgel.jpg

 

ratzeburg - 5569 - dom hauptorgel.jpg     ratzeburg - 5570 - dom hauptorgel.jpg

Die Manubrien im linken und rechten Registerbrett

 

ratzeburg - 5559 - dom horizontalregister.jpg

Horizontalregister "Spanische Trompeten"

 


 

 

Die Chor-Orgel stammt wie die Hauptorgel ebenfalls von der Firma Rieger Orgelbau (Schwarzach, Vorarlberg, Österreich)

und steht am südlichen Rand des Chor-Raumes in der "Vierung", dort wo Langschiff und Querschiff zusammenkommen.

Sie wurde 1972 gebaut, 1977 und 1997 erweitert und hat 12 Stimmen, 2 Manuale und Pedal.

 

Disposition der Orgel (auf der Internetseite des Domes)

 

ratzeburg - 5554 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5577 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5571 - dom chororgel.jpgratzeburg - 5571 - dom chororgel.jpgratzeburg - 5571 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5575 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5573 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5572 - dom chororgel.jpg

 

ratzeburg - 5557 - dom chororgel.jpg

Die Rückseite der Chor-Orgel

 

ratzeburg - 5576 - dom chororgel.jpg

... und ein kleiner seitlicher Blick ins Innere

 

ratzeburg - 5555 - dom altar.jpg

Der Altar des Domes mit Flügelschrein

 

ratzeburg - 5558 - dom kerzenring.jpg

Eiserner Kerzenring

 

 

 

(Informations- und Textquelle: Ratzeburger Dom)

 


 

(Hier finden Sie auch meine E-Mail-Adresse)

 

    

 

 


© Copyright: Thomas W. H. Koppermann, Bälau (Deutschland)