Thomas W. H. Koppermann präsentiert: 


  

Titelgrafik Kirchenorgeln - Copyright: twhk
 

Der Brandenburger Dom St. Peter und Paul

(Stadt und Land Brandenburg)

 
(zuletzt geändert: 20.06.2019)

 


 

Im Juni 2019 habe ich während eines Durchreisestopps einen Blick in den Brandenburger Dom getan.

Leider hat man mir den Zutritt zur Orgelempore nicht gewährt,

so dass ich nur Fotos innerhalb des Kirchenschiffs machen konnte.

 

 

Äußerlich gehört der Dom nicht gerade zu den "schönen" Kirchen.

Er steht nicht frei, sondern ist umgeben von diversen Nebengebäuden, die direkt an ihn anschließen.

 

 

Das links anschließende Gebäude beherrbergt die ev. Grundschule.

 

 

Im Inneren zeigt sich dagegen ein recht gefälliges Kirchenschiff in einem guten Zustand.

Auf den ersten Blick fällt sofort eine außergewöhnliche Besonderheit auf: das Kirchenschiff

ist zweigeteilt und hat zwei unterschiedlich hohe Ebenen, die über Treppen miteinander verbunden sind.

Im unteren, größeren Mittelschiff findet man die linksseitig angeordnete Kanzel und einen Altar.

Links und rechts vom Altar führen Treppen ins Untergeschoss zur Krypta.

Deutlich weiter oben findet man dann den "eigentlichen" Altarraum in der Apsis und einen weiteren Altar.

Im oberen Teil des Domes ist das Gestühl nicht zum Altar, sondern mit Blick in das Hauptschiff und zur Orgel angeordnet.

 

Blick in den Altarraum.

 

Reich verziertes Seitengestühl im oberen Kirchenraum.

 

 

 

 

 

 

Auf der Orgelempore befindet sich die Joachim-Wagner-Orgel von 1725.

Es ist das größte erhaltene Instrument Joachim Wagners.

Frühere Änderungen in der Disposition wurden 1951 und 1965/1966 durch die Firma Schuke (Potsdam) rückgängig gemacht.

Bei Restaurierungsarbeiten von 1997 bis 1999 wurden die Intonierung,

Mensurierung und Temperierung in den Originalzustand zurück versetzt.

 

Die Orgel hat mechanische Register- und Spieltrakturen, 13 Register im Hauptwerk, 12 Register

im Oberwerk und 8 Register im Pedal sowie Cymbelsterne, Tremulant und Manualkoppel.

 

Details zur Orgel sind hier zu finden: https://www.dom-brandenburg.de/musik/die-wagner-orgel/

 

 

Weitere Ansichten aus dem Kirchenraum:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektion von Bildern aus der Natur an die Gewölbedecke.

 

 

 

Homepage des Doms: https://www.dom-brandenburg.de/der-dom/ (mit virtuellem Rundgang!)

 


 

(Hier finden Sie auch meine E-Mail-Adresse)

 

    

 

 


© Copyright: Thomas W. H. Koppermann, Bälau (Deutschland)