Hier präsentiere ich meine Seiten zum Thema ...

  

         

  

Anmerkung zu den Bildern: Die meisten Bilder können durch "Rechtsklick" > "Grafik anzeigen" größer angezeigt werden.

Auf Wunsch und für private Zwecke kann ich die Bilder auch noch in etwa doppelter Größe zur Verfügung stellen.

Eine Weiterverbreitung meiner Bilder bedarf meiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

  

 

Meine

 

 

ist

 

 

  

Eine sehr gute Orgel zu einem sehr guten Preis!:

 

Meine gepflegte WERSI® Verona (GS 500), die ich seit September 2017 besitze,

steht momentan zum Verkauf bereit, da ich inzwischen auch das Parallelmodell,

die (transportable) WERSI® "Vegas" besitze.

 

Der Verkauf erfolgt (auch) über eBay, Startpreis ist 1.950,00 € (eine Bank gehört nicht dazu).

(Die meisten Veronas werden im Internet zwischen 3.000 und 5.000 € verkauft, sofern überhaupt mal welche angeboten werden!)

 

 

Übrigens: Die Orgel gehört zu den Modellen, die bei WERSI auf das aktuelle OAX®-System

umgerüstet werden können, so dass Sie dann über das neueste Modell verfügen würden!

 

 

Meine Orgel hat noch das gute* OAS® 6 (Version R 03.14) und eine sehr aufgeräumte, übersichtliche

Soundebenenbelegung mit den besten der vielen hundert in der Orgel vorhandenen Klänge!

(* Meiner Erfahrung nach ist das OAS® 6 in mancher Hinsicht besser, als das neuere OAS® 7, denn ich konnte

beide OAS®-Versionen "live" miteinander vergleichen und habe dabei große Unterschiede festgestellt,

z. B. klingen etliche Sounds im OAS® 7 weniger gut als im OAS® 6, und

im OAS® 7 hat man auf viele Klangparameter gar keine Zugriff mehr.)

Wenn Sie jemand sind, der eine Orgel (hoffentlich) nicht nur als Möbelstück sieht, sondern "richtig" nutzt
und die vielen bei WERSI-Orgeln vorhandenen musikalischen Möglichkeiten ausschöpfen möchte,
dann werden Sie sich über das OAS® 6 freuen und OAS® 7 nicht vermissen!

Die von mir angebotene "Verona" habe ich in Österreich gekauft.
(Ja, für eine gute Orgel nimmt man auch weite Wege in Kauf!)

Da bei der ersten Serie das Basspedal nicht serienmäßg, sondern optional war,
hatte meine Orgel anfangs noch kein Pedal.

Um sie zu einer "richtigen Orgel" aufzuwerten, wurde am vorgesehenen Platz
ein 13-Tasten-Pedal (von WERSI® / FATAR®) eingebaut,
das über MIDI-IN angeschlossen ist und eine eigene Stromversorgung hat.
(Sie könnten auch ein 17-Tasten-Pedal einbauen.)

Die Orgel hat das bei allen OAS®-Orgeln übliche, bewährte Betriebssystem
MICROSOFT® WINDOWS® XP Home, auf das das WERSI®-OAS®-System exakt abgestimmt ist.

Intern sind 2 WERSI®-SG-10-Soundkarten mit Zwischenraumlüfter sowie OX 7 vorhanden.

Die "RealDrums" (von Schlagzeugern live eingespielte Rhythmen) sind freigeschaltet.

Als Festplatte ist der besonders leise Testsieger MAXTOR® "DiamondMax®" eingebaut.

Die Orgel ist sehr gepflegt und hat bei mir nur im Wohnzimmer gestanden.
Das Display hat keine sichtbaren Schrammen.
Das Acryl-Notenpult hat nur die üblichen, feinen Wischspuren und sieht fast aus wie neu.
Die Zugriegel sind leichtgängig, reagieren und rasten gut.
Die Beschriftung einiger Soundgruppentaster wurde an die aktuellen Soundbelegungen angepasst.
Einige Pedaltasten sind im mittleren Bereich abgenutzt, was die Funktion aber nicht einschränkt.
Der Vorbesitzer hat an der Rückseite zwischen den beiden Seitenwangen eine breite Querleiste angebracht.

Hierin und an der rückseitigen Kante der rechten Seitenwange gibt es Schraubenlöcher,

die wohl von einst montierten Halterungen stammen.
Ansonsten gibt es am Gehäuse nur ein paar leichte Kantenbestoßungen.
 

(Die senkrechten Streifen im obigen Bild entstanden beim Fotografieren, sie sind in natura nicht zu sehen.)


- 7,7“-VGA-LCD-TouchScreen-Monitor,
- 6-Lautsprecher-4-Kanal-Surround-System, 2x 80 Watt + 2x 30 Watt Stereo,
- Manualtasten gewichtet, mit Dynamik und Aftertouch,
- 128 Stimmen polyphon,
- 567 Klangfarben, advanced sampled Sounds, XG-Mode, Long Wave sampled Sounds
- Klangfarben beliebig nachladbar,
- viele Effekte,
- 431 Styles,
- Begleitung mit umfangreicher Akkorderkennung,
- viele Total Presets,
- MIDI, MP3, WAV, Multimedia, Mixer,
- Sequenzer, HDD-Recording,
- CD-ROM-Player,
- div. externe Anschlüsse.

Ausführliche Bedienungs- und Programmierhandbücher (alle Seiten in Klarsichthüllen!)
sowie die Software-CD-ROMs werden mitgeliefert.

Die Orgel kann zum Transport in Ober- und Unterteil zerlegt werden
und passt in die meisten Kombi-Pkw - Maße siehe Bild).

 

 

  

 

 

Themenbezogene Links:

 

Analog-Orgel-Forum (allgemein)

AnalogOrgel.de - WERSI®-Forum

WERSI® OAS-Forum.de

WERSI® in Wikipedia

WERSI® Specials / Kuriositäten (Bulgheroni)

Tipps für WERSI® (Svetozar "Brazza" Radic)

Technische Unterlagen und Bedienungsanleitungen für WERSI®-Orgeln (Dieck)

WersiMusic.com - Digital Musical Organ Company USA

WERSI® Direct Ltd. UK

WERSI® Owners Forum (englisch)

WERSI® Club International UK

WERSI® Club UK

WERSI® Players Group UK

WERSI® Organ Showcase

WERSI® Danmark

WERSI® Manuals (Manuals Warehouse)

   

  

(dies ist zum Spam-Schutz kein direkter Link; bitte eintippen)

  

    

 

    

  

  

Idee und Umsetzung (©): Thomas W. H. Koppermann ("twhk"), 23881 Bälau, Deutschland