.

.

Tom's Spaß-Fahrzeuge:

(Stand: 25.10.03)



ACHTUNG Nietenzähler und "RhB-Fetischisten"!:
Wer keinen Spaß versteht, sollte nicht weiterlesen!

Der Traum eines jeden Modellbahners ist es wohl, das legendäre "Krokodil", diese lange, gelenkige schweizer E-Lok zu besitzen. Das gute Stück hat nur einen gravierenden Nachteil: Egal in welcher Spurweite, egal ob neu oder gebraucht, die Lok ist sehr, sehr teuer!

Also hilft wieder mal nur der Selbstbau.

Mein "Krokodil" ist nach "Speedy Mouse" und "Das Brot" mein drittes Projekt eines Spaß-Fahrzeugs für die Gartenbahn.

.
Zugegeben, es unterscheidet sich ein wenig vom "Original", aber
es verdient seinen Namen, und die Farbe ist doch auch okay, oder?
Allerdings kann es nicht auf allen Gleisen und Anlagen fahren,
denn mit seinem überbreiten Profil würde es schnell irgendwo anecken.
.

.
Von unten ist zu erkennen, dass ich dem Tierchen den "Bauch aufschlitzen" musste,
was angesichts der Steingutwandung eine sehr staubige Angelegenheit war.
Die Metalllaschen sind mit Zweikomponentenkleber befestigt
und halten den Antriebsblock in der richtigen Position.
.
Im Oktober 2003 ging das Krokodil anlässlich einer von mir aufgebauten Schaunalage bei einer Modellbahnbörse in Betrieb und erntete bei den Besuchern und vor allem bei den Kindern großes Erstaunen und sorgte immer für ein Schmunzeln auf dem Gesichtern, wenn es sich plötzlich in Bewegung setzte und mit hellgrün leuchtenden Augen auf die Menschen zufuhr (schön, wie leicht man alltagsgestressten Menschen mit so simplen Dingen eine Freude machen kann!)! - Ein "rhätisches Krokodil" brauche ICH nicht mehr!

Elektrik:

Wie man auf dem nächsten Bild gut erkennen kann, habe ich in die Augen zwei grüne LEDs eingesetzt, die beim Fahren aufleuchten. Der Effekt ist sehr beeindruckend; es gibt dem Tierchen etwas "Lebendiges" ...   ;-)


.
Und so sieht die einfache Elektrik aus
(ich habe sie vor dem Einsetzen des Fahrwerkblocks eingeklebt:

.
Die zugehörige Schaltung findest Du hier:

.


.

"Hat denn hier keiner Angst vor mir?"
.

.
Zurück zur 
vorherigen Seite
Zurück zur Startseite
www.Bahnseiten.de
 
Impressum
Fon / Fax / E-Mail
Rechtliche Hinweise
.

.
~~~~~ © tewehaka design hamburg ~~~~~