Thomas Koppermann präsentiert:

 

 

Willkommen auf der Startseite!
 
(zuletzt geändert: 24.07.2016)
  


 

FELDBAHNEN
(bis 600 mm Spurweite)

sind eines meiner Hobbys 

Wenn es sich ergibt, besuche ich gerne mal andere private Feldbahner, Feldbahn-Vereine, Bergwerke und Museen mit Feldbahnen oder einen der wenigen, noch aktiven Feldbahnbetriebe, und ab und zu trifft man mich auch beim internationalen Feldbahntreffen, das jährlich irgendwo in Europa stattfindet.

Das folgende Menü führt direkt zu den Hauptthemen

und zu Bildern von besuchten Feldbahnen

 
Bilder und Infos zu den von mir besuchten Feld- und Kleinbahnen im In- und Ausland
(private Feldbahnen, öffentliche Feldbahnen, Feldbahn-Vereine, Feldbahn-Museen, ...)

Liste der Feldbahnen nach Bundesländern und Staaten in Europa
(private Feldbahnen, öffentliche Feldbahnen, Feldbahn-Vereine, Feldbahn-Museen, ...)

Rückblick auf meine ehemalige, kleine 500-mm-Garten-Feldbahn in Hamburg:

Die ehemalige "Georgswerder Kreisbahn"

In Bälau baue ich z. Zt. eine sehr kleine Feldbahn auf:

Die "Ol-Sprüttenhuus-Feldbahn" in Bälau

Feldbahn-Termine

Tipps zum Thema Feldbahn

Feldbahn-Modelle

 


Die nachfolgenden Feldbahnen

in Deutschland

habe ich persönlich besucht:

(die Bahnen sind grob geografisch geordnet)

Bilder von meinem Besuch bei der

Vorwerker Kleinbahn in Lübeck

(Schleswig-Holstein)

Bilder von meinen Besuchen bei der

Buchhorster Waldbahn (BWB)

(Lauenburg-Buchhorst, Schleswig-Holstein)

Bilder von meinem Besuch bei der Kleinbahn
"Lütt Kaffeebrenner"
in Klütz (Mecklenburg)

Bilder von meinem Besuch bei der ehemaligen

Erdbeer-Feldbahn an der Dierkower Mühle

bei Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)

Bilder von meinen Besuchen bei der

Mais-Labyrinth-Feldbahn in Rövershagen

bei Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)

Bilder von den ehemaligen Feldbahntreffen im

Agrarhistorischen Museum Alt Schwerin

und der Alt Schweriner Rübenbahn  (ASRB)

(Landkreis Müritz, Mecklenburg-Vorpommern)

Eimerkettenbagger

Bilder von meinen Besuchen im

Ziegeleipark Mildenberg (Havel)
(Land Brandenburg)

Bilder von meinem Besuch bei der

Berliner Parkeisenbahn (BPE)

und der 500-mm-Feldbahn

im FEZ Wuhlheide in Berlin(-Köpenick)

(Berlin)

Bilder von meinem Besuch bei der ehemaligen

Torfbahn in Vollersode

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch beim

Torfwerk Gnarrenburg

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch bei der
Moorbahn Tiste-Burgsittensen

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch bei der ehemaligen

"Wilde Erika" in Wörme

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch bei der ehemaligen

Torfverladestelle Wietzendorf-Lührsbockel

(bei Soltau, Niedersachsen)

Bilder von meinem Kurzbesuch im
Erdölmuseum Wietze
(Niedersachsen)
und seiner Feldbahn (nicht in Betrieb)

Bilder von meinem Besuch beim
Torfwerk "Erdenwerk Lichtenmoor"
in Heemsen-Lichtenmoor

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch beim

Torfwerk Karl Meiners GmbH
in Heemsen-Lichtenmoor

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch beim
Torfwerk ASB® Humus,
Totes Moor / Wunstorfer Moor

am Steinhuder Meer

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch im

Museum für feldspurige Industriebahnen

in Ostercappeln-Hitzhausen

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch beim
Feldbahnmuseum Hildesheim

(Niedersachsen)

Bilder von meinem Besuch im

Besucherbergwerk "Lautenthals Glück"

in Langelsheim-Lautenthal

(Harz, Niedersachsen)

Bilder von meinem Kurzbesuch bei der

Mansfelder Bergwerksbahn,

Klostermansfeld-Benndorf (Sachsen-Anhalt)

Bilder von meinem Kurzbesuch bei der

Parkbahn Vatterode

(nahe Mansfeld, Sachsen-Anhalt)

Bilder von meinem Kurzbesuch beim

Bergbaumuseum "Röhrigschacht", Wettelrode

(Sachsen-Anhalt)

Bilder von meinem Besuch bei der

Museums-Feldbahn Leipzig-Lindenau (MFLL)

(Sachsen)

geplant:

Bilder von meinem Besuch beim

Internationalen Feldbahntreffen 2012

bei der Muskauer Waldeisenbahn (MWE) in Weißwasser

(Sachsen, niederschlesische Oberlausitz)

geplant:

Bilder von meinem Besuch beim

Internationalen Feldbahntreffen 2013

bei der Parkeisenbahn Chemnitz (Sachsen)

Bilder von meinen Besuchen bei der privaten

Unkelbacher-Tal-Bahn (UTB)

in Remagen-Unkelbach

(Rheinland-Pfalz)

Bilder von der ehemaligen

Feldbahnsammlung in Adenau

(Eifel, Rheinland-Pfalz)

Bilder von meinem Besuch bei der

Eisengarten-Feldbahn in Mittelhof

(Westerwald, Rheinland-Pfalz)

geplant:

Bilder von meinem Besuch beim Feldbahnmuseum

Guldental ("Heddesheimer Feldbahn")

 (Rheinland-Pfalz)

Bilder von meinen Besuchen bei der privaten

Waldbahn Carlsberg

(Rheinland-Pfalz)

Bilder von meinen Besuchen bei den

Klebsandwerken in Eisenberg (EKW)

mit Schaustücken der ehemaligen Feldbahn

(Rheinland-Pfalz)

Bilder von meinen Besuchen bei der
Stumpfwaldbahn (SWB) Ramsen / Eiswoog

 (Rheinland-Pfalz)

 

- Hier fand 2008 das Internationale Feldbahntreffen statt -

Bilder vom

Internationalen Feldbahntreffen im Oktober 2005

im Besucher-Bergwerk und Feld- und Grubenbahn-

Museum Fortuna (FGF) in Solms-Oberbiel

(Hessen)

geplant:

Bilder von meinem Besuch im
Frankfurter Feldbahn-Museum (FFM)

(Hessen)

Bilder von meinem Besuch im Besucher-Bergwerk
"Rabensteiner Stollen" mit Grubenbahn in Ilfeld-Netzkater
(Harztor, Thüringen)

Bilder von meinem Besuch bei der

Lichtenhainer Waldeisenbahn (LWE)

in Lichtenhain (Thüringen)

(direkt an der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn)

Bilder von meinem Besuch beim

Schaubergwerk 'Volle Rose'

und bei der privaten Feld- und Kleinbahnsammlung Peter Erk

in Langewiesen bei Ilmenau-Oehrenstock

(Thüringen)

Bilder von meinem Besuch beim
Feldbahn-Verein in Neckarbischofsheim

(Baden-Württemberg)

Bilder von meinem Besuch bei der privaten
Feldbahn von Jens Schöpchen in Obersulm
(Baden-Württemberg)

Bilder von meinen Besuchen bei

Manfred Schaible's Gartenbahn (MSGB)

in Spiegelberg

(Baden-Württemberg)

Bilder von meinem Besuch beim
Wetzsteinstollen in Spiegelberg-Jux
(Baden-Württemberg)

Bilder von meinem Besuch bei der

Feldbahn Jahnle (Freundeskreis Feldbahn)

in Leutenbach-Nellmersbach

(Baden-Württemberg)

- alte und neue Anlage -

Bilder von meinem Besuch bei der privaten
Feldbahn von Peter Krauß in Kirchberg an der Jagst
(Baden-Württemberg)

Klein- und Feldbahn-Bilder von meinem Besuch im

Deutschen Dampflokomotiv-Museum (DDM)

in Neuenmarkt-Wirsberg

(Oberfranken, Bayern)

Bilder von meinen Besuchen im

"Feldbahn-Museum 500 e. V."
Deutschlands umfangreichstes privates Museum für

500-mm-Feld- und Grubenbahnen in Reichelsdorf

bei Nürnberg (Bayern)

Bilder von meinem Besuch im

Schaubergwerk "Tiefer Stollen"

in Aalen-Wasseralfingen




Besuchte Feldbahnen im benachbarten Ausland:

geplant:

Feldbahn-Bilder von meinem Besuch beim

Internationalen Feldbahntreffen 2014

bei der Museums-Parkbahn in Ventspils, Lettland

(und Besuche bei Torfbahnen u. a. in der Umgebung)

Feldbahn-Bilder von meinem Besuch beim

Internationalen Feldbahntreffen 2007

im "Parc d' Attractions du Châtelard",

Le Châtelard (VS), Schweiz (Kanton Wallis)

Bilder von meinem Besuch im
Feld- und Industriebahn-Museum (FIM)

in Freiland (Niederösterreich), Juli 2000

geplant:

Bilder von meinem Besuch bei der
Montan- und Feldbahn-Sammlung
Graz (Steiermark, Österreich), Juli 2000

geplant:

Feldbahn-Bilder von meinem Besuch im
Eisenbahn-Museum Groß Schwechat 
(bei Wien, Österreich), Juli 2000

geplant:

Bilder von meinem Besuch bei der
"Liliputbahn" im Vergnügungspark "Prater"

in Wien (Österreich), Juli 2000



 

Feldbahn-Weichenhebel im Gras

Feldbahn kann so idyllisch sein ...

 


 


Bitte weiter verbreiten:

Vorschlag für eine
einheitliche Stromversorgung
mit sicherheitsrelevanten Zusatzfunktionen
bei Feldbahn-Personenwagen.

 

 


 

Übrigens hat mir diese Seite vor einiger Zeit unerwartet richtig großen Ärger eingebracht!

(Es gibt leider Menschen, die sehen unser Hobby mit anderen Augen und denken nur ans Geldabzocken!)

 

Ich berichte hier verärgert, aber möglichst neutral darüber, damit Ihr nicht den gleichen Fehler macht, den man mir vorwirft - egal, ob zu Recht oder zu Unrecht.

 

Eines Tages erhielt ich völlig überraschend eine (für mich hohe) anwaltliche Geldforderung wegen einer angeblich durch mich begangenen Urheberrechtsverletzung auf dieser Startseite.

Hier hatte ich zu Ehren (!) des von mir bisher hoch geschätzten Heinz Erhardt ein kleines Gedicht zitiert, das sich mit dem Thema Feldbahn befasst hat und deshalb so gut als Abschluss auf diese Seite passte.

Dies ist mir zum Verhängnis geworden.
 

Eine Hamburger Anwaltskanzlei verlangt nun von mir (angeblich) im Auftrage eines Verlages, der (angeblich) die Rechte an den Texten des verstorbenen Heinz Erhardt haben will, viele hundert Euro "Schadenersatz" nach Anzahl der wiedergegebenen Worte - und natürlich auch noch hohe Nebenkosten und Anwaltsgebühren.

(Ob das im Sinne von Heinz Erhardt wäre? - Ich glaube, der würde sich im Grabe umdrehen!)

 

Aus den Medien und aus dem Internet weiß man, dass es "in Mode gekommen" ist, das Internet per Suchmaschinen nach etwaigen Rechtsverletzungen abzusuchen und dann die Homepage-Betreiber kostenpflichtig abzumahnen.

Es ist ja so einfach!

Hier hat man so etwas wie eine "Gelddruckmaschine" entdeckt, denn wenn man sucht, dann findet man ganz schnell viele mehr oder weniger gravierende Rechtsbrüche, die aber oft in Unkenntnis der meist sehr komplizierten Rechtslage oder in gutem Glauben geschehen sind.

 

Wer, wie ich, nun denkt, man würde "menschlich" miteinander umgehen und den, der etwas falsch gemacht hat, erst einmal per E-Mail auf seine Verfehlung hinweisen und um Abstellung bitten, der irrt sich gewaltig.

Es wird sofort "mit Kanonen auf Spatzen geschossen": Man schaltet Anwälte ein, obwohl dies absolut unnötig gewesen wäre, und treibt damit die Kosten von Anfang an in die Höhe.

Als "kleiner Mann" hat man so überhaupt keine Möglichkeit, seinen Fehler einzugestehen und eigenständig abzustellen. Stattdessen ist man herben Drohungen ausgesetzt und wird wie ein Straftäter "angeklagt".

 

In meinem Fall könnte man denken, dass das Verlagsgeschäft des Klägers wohl so schlecht läuft, dass man sich dort entschlossen hat, die zurückgegangenen Umsätze durch reihenweise Abmahnungen von Privatleuten aufzubessern.

(Ich kaufe jetzt jedenfalls keine Erzeugnisse dieses Verlages mehr!)

 

In der riesigen Hamburger Anwaltskanzlei, die mich mit ihrer Forderung "belästigt", arbeiten über 60 (!) Anwälte daran, "Verbrecher" wie mich ausfindig zu machen und Forderungen "mit aller Härte" einzutreiben (so die Aussage auf deren düster und bedrohlich gestalteten Homepage)!

 

Außerdem arbeitet man dort mit "Tricks" wie dem Absenden der Schreiben am Freitag und in der Ferienzeit, so dass der Brief am Samstag zugestellt wird und man wegen des Wochenendes keine Möglichkeit hat, sich eine schnelle Rechtsberatung zu holen. Man hofft anscheinend darauf, dass die gesetzte, sehr kurze Zahlungsfrist nicht eingehalten werden kann und man in Verzug gerät. Sollte man dann auch noch auf Urlaubsreise sein, und darauf scheint man zu spekulieren, hat man schon verloren.

 

Für mich ist das Handeln solcher "Anwälte", die nur auf leichte Erzielung hoher Einnahmen aus sind (und das ohne großartige, geistige Eigenleistung, sondern nur durch Einsatz automatischer Systeme erreichen!), äußerst verwerflich; es ist für mich "unterste Kategorie" ihres Daseins und wirft ein sehr schlechtes Licht auf den ansonsten rechtschaffenen Berufsstand. (Warum lassen sich die anderen, seriös tätigen Rechtsanwälte dies gefallen?)

 

Natürlich habe ich mich beraten lassen und mir selbst einen Anwalt genommen, der mir zunächst von der Zahlung der Forderungen abgeraten hat, zumal das Forderungsschreiben formal und inhaltlich fehlerhaft zu sein scheint.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Vielleicht wird man mich demnächst vor Gericht verklagen ...

 

Ich kann jedem Betreiber einer Homepage nur raten:

Nehmt Euch in Acht vor allen möglichen Fallstricken, die im Internet lauern:

Und wenn dann doch mal "das Kind in den Brunnen gefallen ist", lasst Euch sofort anwaltlich beraten,
denn nur ein Fachjurist für Urheberrecht oder Internetrecht kennt die jeweiligen Feinheiten.

Leider übernehmen private Rechtsschutzversicherungen keinen Rechtsschutz in Urheberrechtssachen.

 


 

Feldbahn-Startseite

(www.Feldbahner.de)

Liste der Feldbahnen

(national / international)

Feldbahn-Modelle 

Feldbahn-Terminkalender

Korrekturhinweise /

Neuaufnahme einer Bahn

Tipps und Hinweise

rund ums Thema Feldbahn

 



 

© Idee und Umsetzung: Thomas W. H. Koppermann, Hamburg und Bälau (Deutschland)