Thomas W. H. Koppermann präsentiert:

(letzte Änderung: 15.02.2013)

 

 

 

 

U-Bahn(-Museum) Budapest, Ungarn

 

Die Budapester U-Bahn (Metró) wurde durch die deutsche Firma Siemens & Halske erbaut

und 1896 in Betrieb genommen und ist die zweitälteste U-Bahn der Welt.

 

 

Einige U-Bahn-Stationen in Budapest sind an und für sich schon so etwas wie ein

lebendiges, historisches Museum, zumindest in ihrer Ausgestaltung und Erhaltung und,

wie man hier oben sieht, hell und sauber ("Millenniumi Földalatti Vasút", Linie M1).

 

Sehr sehenswert für Bahnfans ist aber auch das Budapester U-Bahn-Museum in einem alten,

abgetrennten Tunnelstück an der Station "Deák Ferenc tér", das ich im Juli 2006 besucht habe.

 

 

Neben echten, historischen U-Bahn-"Monstern" (oben) findet man hier

wunderschöne, große Modelle älterer und modernerer Fahrzeuge:

 

 

 

 

 

Mehr Infos auf der Homepage der Budapester Verkehrsbetriebe:

http://www.bkv.hu/de/museen/millenium_u_bahn_museum

 


 

 

 Impressum / Kontakt / Rechtliche Hinweise

 


© Idee und Umsetzung: Thomas W. H. Koppermann, 23881 Bälau (Deutschland)