Thomas W. H. Koppermann präsentiert:


 

 

    
Schweizer Flagge  
Meine
Datensammlung über
Schweizer Schmalspur-
und Bergbahnen   (1999)

 

 

(letzte Änderung: 15.02.2013)

 

 

Bevor und nachdem ich im September 1999 meine Bahnrundreise durch die Schweiz absolvierte, habe ich versucht, aus allen möglichen mir zur Verfügung stehenden Quellen (Internet, Prospekte, Zeitschriften, Bücher usw.) Daten über die betreffenden Bahnen zu bekommen.
Das war gar nicht so einfach, denn mal gab es Infos nur über die Geschichte, dann wieder nur über einen Teil der Technik einer Bahn usw. Also habe ich mir die Mühe gemacht, die verstreut vorliegenden Daten hier zum Nutzen aller zusammenzustellen.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehme ich nicht.

Einige Zeilen sind leider noch leer geblieben.
Für wichtige Ergänzungen und Korrekturen bin ich dankbar.

 

Die Reihenfolge der aufgeführten Bahnen entspricht meiner Rundreiseroute (Zürich - Luzern - Brienz - Interlaken - Spiez - Brig - Zermatt - Chur - Arosa - Albula - Bernina - Heidiland - Zürich).

 

Da die Schweiz nicht den Euro eingeführt hat, hier ein ungefährer, gerundeter Umrechnungskurs, damit Du Dir die angegebenen Preise bei Interesse selbst umrechnen kannst: 1 CHF (sFr) = ca. 0,60 Euro.

(Seit 1999 dürften die Preise allerdings hier und da deutlich angestiegen sein und auch der Umrechnungskurs schwankt natürlich.)

 

  

Name der Bahn:

Polybahn, Zürich

Bahngesellschaft:

Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ)

Bahntyp:

Standseilbahn

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

-

Brücken und Viadukte:

1

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

410 m

höchste Höhenlage:

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

5 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Verbundtarif des ZVV (z. B. Einzelfahrt Kurzstrecke 2,10 SFr)

Betriebszeitraum:

tagsüber außer sonntags

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Eingang zur Talstation ("Central") etwas versteckt in einem Wohnhaus!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Bergbahn Rigi-Blick, Zürich

Bahngesellschaft:

Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ)

Bahntyp:

Standseilbahn

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

-

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

höchste Höhenlage:

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Verbundtarif des ZVV (z. B. Einzelfahrt Kurzstrecke 2,10 SFr)

Betriebszeitraum:

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Dolderbahn, Zürich

Bahngesellschaft:

Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ)

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

1000 mm

Zahnstangensystem:

von Roll

Stromsystem:

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

höchste Höhenlage:

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Verbundtarif des ZVV (z. B. Einzelfahrt Kurzstrecke 2,10 SFr)

Betriebszeitraum:

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Eingang zur Talstation etwas versteckt in einem Wohnhaus!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Gütsch-Bahn, Luzern

Bahngesellschaft:

Hotel Château Gütsch

Bahntyp:

Standseilbahn

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

-

Brücken und Viadukte:

-

Tunnels und Galerien:

-

niedrigste Höhenlage:

435 m (Luzern)

höchste Höhenlage:

??? m (Hotel Château Gütsch)

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

7 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

2,- SFr je Fahrt (am Automaten lösen!)

Betriebszeitraum:

bis ca. 0.30 Uhr etwa alle 20 Min. (Aushang an der Station beachten!)

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Automatischer Betrieb

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Luzern-Stans-Engelberg-Bahn (LSE) (jetzt: Zentralbahn)

Bahngesellschaft:

LSE

Bahntyp:

Schmalspur-Adhäsions- und Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1900 / 1964

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Riggenbach (ab Obermatt)

Stromsystem:

15.000 V~, 16,67 Hz (SBB-Norm)

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

435 m (Luzern)

höchste Höhenlage:

maximale Steigung:

24,6 %

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Adhäsionsbetrieb: 75 km/h / Zahnradbetrieb: 14,5 km/h

Gesamtfahrzeit:

1 Std.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Zugschwächung/-verstärkung in Wolfenschiessen.

Nicht alle Triebfahrzeuge haben den Zahnradantrieb.

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Vitznau-Rigi-Bahn (VRB)

Bahngesellschaft:

Rigi-Bahnen

Bahntyp:

Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1871 / 1873

Spurweite:

Normalspur 1435 mm

Zahnstangensystem:

Riggenbach

Stromsystem:

1.500 V= (seit 1937)

Brücken und Viadukte:

7 (97 m Gesamtlänge)

Tunnels und Galerien:

1 (67 m)

niedrigste Höhenlage:

439 m (Vitznau)

höchste Höhenlage:

1752 m (Rigi-Kulm)

maximale Steigung:

25 %

Streckenlänge:

6,975 km

Höchstgeschwindigkeit:

bergauf: 18 km/h / bergab: 12 km/h

Gesamtfahrzeit:

30 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

58,- SFr

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.rigi.ch

Sonstige Anmerkungen:

Erste Zahnradbahn Europas!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Arth-Rigi-Bahn (ARB)

Bahngesellschaft:

Rigi-Bahnen

Bahntyp:

Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1875

Spurweite:

Normalspur 1435 mm

Zahnstangensystem:

Riggenbach

Stromsystem:

???

Brücken und Viadukte:

4 größere (164 m Gesamtlänge) 
und zahlreiche kleine Brücken

Tunnels und Galerien:

2

niedrigste Höhenlage:

??? m (Arth-Goldau)

höchste Höhenlage:

1752 m (Rigi-Kulm)

maximale Steigung:

20 %

Streckenlänge:

8,551 km

Höchstgeschwindigkeit:

bergauf: 25 km/h / bergab: 14-17 km/h

Gesamtfahrzeit:

45 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

58,- SFr

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.rigi.ch

Sonstige Anmerkungen:

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Pilatus-Bahn

Bahngesellschaft:

Pilatus-Bahnen

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1889

Spurweite:

80 cm (Gleistrasse ist eine durchgehende Mauer aus Granitplatten!)

Zahnstangensystem:

Locher ("Fischgrät"-Zahnstange mit seitlichen Zahnreihen und Extra-Spurkranz; entgleisungssicher!, wird nur hier verwendet)

Stromsystem:

1.550 V=

Brücken und Viadukte:

23

Tunnels und Galerien:

7 (363 m Gesamtlänge)

niedrigste Höhenlage:

441 m (Alpnachstad)

höchste Höhenlage:

2071 (Pilatus-Kulm)

maximale Steigung:

48 %! (die Neigungen werden auf Tafeln neben der Strecke angezeigt!)

Streckenlänge:

4,618 km

Höchstgeschwindigkeit:

bergauf: 7-12 km/h / bergab: 6-9 km/h

Gesamtfahrzeit:

bergauf: 30 Min. / bergab: 40 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

58,- SFr

Betriebszeitraum:

Mai - November

Internet-Adresse:

www.pilatus.com

Sonstige Anmerkungen:

Steilste Zahnradbahn der Welt!
6 Schiebebühnen, 2 Gleiswender (statt Weichen)

Zugfolgebetrieb mit bis zu 10 Triebwagen hintereinander!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Brünigbahn (jetzt: Zentralbahn)

Bahngesellschaft:

SBB

Bahntyp:

Schmalspur-Adhäsions- und Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1888

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Riggenbach (auf 9,13 km)

Stromsystem:

15.000 V~, 16,67 Hz (SBB-Norm)

Brücken und Viadukte:

124

Tunnels und Galerien:

13

niedrigste Höhenlage:

435 m (Luzern)

höchste Höhenlage:

1001 m (Brünig-Hasliberg)

maximale Steigung:

12,1 %

Streckenlänge:

73,82 km

Höchstgeschwindigkeit:

Adhäsionsbetrieb: 75 km/h / 
Zahnstangenbetrieb bergauf: 40 km/h / 
Zahnstangenbetrieb bergab: 21,5 km/h

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.sbb.ch

Sonstige Anmerkungen:

Depot = Meiringen

Von Luzern bis Rösslimatt (2 km) 4-Schienen-Gleis!
(Meterspurgleis im Normalspurgleis der Krienserbahn)

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Brienz-Rothorn-Bahn (BRB)

Bahngesellschaft:

BRB

Bahntyp:

Schmalspur-Dampf-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1892

Spurweite:

80 cm

Zahnstangensystem:

Abt

Stromsystem:

- (nur Dampf- und Dieselbetrieb)

Brücken und Viadukte:

-

Tunnels und Galerien:

6 Tunnels (690 m Gesamtlänge) 
und 2 Galerien (140 m Gesamtlänge)

niedrigste Höhenlage:

566 m (Brienz)

höchste Höhenlage:

2244 m (Rothorn-Kulm)

maximale Steigung:

25 %

Streckenlänge:

7,6 km

Höchstgeschwindigkeit:

8-12 km/h

Gesamtfahrzeit:

bergauf: 55 Min. / bergab: 60 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

66,- SFr / FIP = 50,- SFr

Betriebszeitraum:

Mai - Oktober

Internet-Adresse:

www.brienz-rothorn.ch

Sonstige Anmerkungen:

Älteste Dampf-Zahnradbahn der Schweiz!

Mitfahrmöglichkeit auf Dampfloks (Aufpreis)! 
8 Dampfloks / 4 Dieselloks

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Berner-Oberland-Bahn (BOB)

Bahngesellschaft:

BOB

Bahntyp:

Schmalspurbahn

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

1.500 V=

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

567 m (Interlaken Ost)

höchste Höhenlage:

796 m (Lauterbrunnen) und 1034 m (Grindelwald)

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Lauterbrunnen: 20 Min. / Grindelwald: 34 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Lauterbrunnen: 14,00 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Grindelwald:    20,40 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Zugteilung/-vereinigung in Zweilütschinen!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Schynige-Platte-Bahn (SPB)

Bahngesellschaft:

BOB

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1893

Spurweite:

80 cm

Zahnstangensystem:

Riggenbach

Stromsystem:

1.500 V= (seit 1914)

Brücken und Viadukte:

8 (80 m Gesamtlänge)

Tunnels und Galerien:

4 (376 m Gesamtlänge)

niedrigste Höhenlage:

584 m (Wilderswil)

höchste Höhenlage:

1967 m (Schynige Platte)

maximale Steigung:

25 %

Streckenlänge:

7,257 km

Höchstgeschwindigkeit:

12 km/h

Gesamtfahrzeit:

50 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

56,00 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

Mai - Oktober

Internet-Adresse:

http://www.rail-info.ch/SPB/index.de.html

Sonstige Anmerkungen:

Kleine alte Elloks He 2/2 (1914!), zeitweise WAB

Die Fahrleitung im oberen Bereich wird vor / nach 
dem Winter mittels Dampflok ab- bzw. aufgebaut.
Einige Wagen haben "Eiskratzer" für die Fahrleitung.

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Wengernalp-Bahn (WAB) - Zweig Grindelwald

Bahngesellschaft:

BOB

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1893

Spurweite:

80 cm

Zahnstangensystem:

Riggenbach

Stromsystem:

1.500 V=

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

943 m (Grindelwald-Grund)

höchste Höhenlage:

2061 m (Kleine Scheidegg)

maximale Steigung:

25 %

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

35 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

50,40 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig (im Winter ggf. eingeschränkt)

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Fahrtrichtungswechsel in Grindelwald-Grund!

Zugfolgebetrieb. Depot in Grindelwald-Grund

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Jungfrau-Bahn (JB)

Bahngesellschaft:

BOB

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1912 (16 Jahre Bauzeit!!!)

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Strub

Stromsystem:

1.125 V Drehstrom, 50 Hz (2-polige Fahrleitung)

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

2 (7,561 km Gesamtlänge)

niedrigste Höhenlage:

2061 m (Kleine Scheidegg)

höchste Höhenlage:

3454 m (Jungfraujoch)

maximale Steigung:

25 %

Streckenlänge:

9,3 km

Höchstgeschwindigkeit:

Loks: 19 km/h und 9,5 km/h (Umschaltgetriebe) /
Triebwagen: 24 km/h und 12 km/h (Umschaltgetriebe)

Gesamtfahrzeit:

50 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

107,00 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig (im Winter ggf. eingeschränkt)

Internet-Adresse:

www.jungfraubahn.ch

Sonstige Anmerkungen:

Höchstgelegene Bahnstation der Welt! 
(Volksmund: "Teuerste U-Bahn der Welt")

Zugfolgebtrieb mit bis zu 4 Zügen.
Werkstatt in der Station Eigergletscher (im Berg)!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Wengernalp-Bahn (WAB) - Zweig Lauterbrunnen

Bahngesellschaft:

BOB

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1893

Spurweite:

80 cm

Zahnstangensystem:

Riggenbach

Stromsystem:

1.500 V=

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

796 m (Lauterbrunnen)

höchste Höhenlage:

2061 m (Kleine Scheidegg)

maximale Steigung:

neue Strecke: 19 % / alte Strecke: 25 %

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

1 Std.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

50,40 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig (im Winter ggf. eingeschränkt)

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Zugfolgebetrieb

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Bergbahn Lauterbrunnen - Mürren (BLM)

Bahngesellschaft:

BOB / Jungfraubahnen

Bahntyp:

2 Sektionen!: unten Standseilbahn (heute Luftseilbahn!*) und oben Schmalspurbahn

Erste Inbetriebnahme:

1891

Spurweite:

Standseilbahn: ??? (heute nicht mehr vorhanden!*) / Schmalspurbahn: 1 m

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

Schmalspurbahn: 525 V=

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

796 m (Lauterbrunnen)

höchste Höhenlage:

1487 m (Grütschalp) / 1634 m (Mürren)

maximale Steigung:

ehemalige Standseilbahn: 60,6 %!

mittlere Neigung der neuen Luftseilbahn: 54,56 %

Streckenlänge:

Standseilbahn: ca. 1,43 km (heute Luftseibahn!*) / Schmalspurbahn: 4,3 km

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

alt: 28 Min. / neu*: 21 Min. (einschl. Umsteigen in Grütschalp)

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Gesamtstrecke: 20,40 SFr (Stand 2007) / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.Jungfraubahn.ch

Sonstige Anmerkungen:

Die Standseilbahn wurde ursprünglich mit Wasserkraft betrieben und 1902 auf elektrischen Antrieb umgebaut.

Sie führt(e) talseitig eine Güterplattform mit; Tal- und Mittelstation verfügen über spezielle Umladeeinrichtungen.

* Die Standseilbahn wurde wegen großer geologischer Probleme seit 1999 (Bergverschiebungen) am 23. April 2006 endgültig stillgelegt und dann zurückgebaut.

Seit dem 16. Dezember 2006 (man beachte die kurze Bauzeit!) verkehrt zwischen der Talstation Lauterbrunnen und der Mittelstation Grütschalp oberhalb der ehemaligen Standseilbahntrasse nun eine Einkabinen-Pendel-Luftseilbahn (100-Personen-Panoramakabine - bei Bedarf mit untergehängter 6-t-Lastplattform)

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Bergbahn Heimwehfluh, Interlaken

Bahngesellschaft:

Gaststätte Heimwehfluh

Bahntyp:

Standseilbahn (offene Wagen)

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

-

Brücken und Viadukte:

-

Tunnels und Galerien:

-

niedrigste Höhenlage:

567 m (Interlaken)

höchste Höhenlage:

669 m (Heimwehfluh)

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

5 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

mit Gästekarte Jungfrauregion: 8,- SFr,
sonst 10,- SFr - vergünstigte Kombikarte 
für Bergbahn u. Modellbahnschau erhältlich!

Betriebszeitraum:

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Bergstation mit Restaurant, Aussichtsturm, 
Modellbahnschauanlagen-Vorführung
div. Spiel- und Freizeiteinrichtungen u. a.

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Gornergrat-Bahn (GGB)

Bahngesellschaft:

BVZ & GGB

Bahntyp:

Schmalspur-Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1898

Spurweite:

1 m (3,727 km zweigleisig!)

Zahnstangensystem:

Abt

Stromsystem:

725 V Drehstrom, 40 Hz (2-polige Fahrleitung!), 
mit Bremsenergierückspeisung 
(2 Talfahrer liefern Energie für 1 Bergfahrer!)

Brücken und Viadukte:

5

Tunnels und Galerien:

6 (1,32 km Gesamtlänge)

niedrigste Höhenlage:

1604 m (Zermatt)

höchste Höhenlage:

3089 m (Gornergrat)

maximale Steigung:

20 %

Streckenlänge:

9,339 km

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

40 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

63,- SFr / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Erste elektrische Zahnradbahn der Schweiz!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

BVZ Zermatt-Bahn (BVZ) (seit 2003 jetzt: Matterhorn Gotthard Bahn [MGB])

Bahngesellschaft:

BVZ & GGB

Bahntyp:

Schmalspur-Adhäsions- und Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1890

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Abt

Stromsystem:

11.000 V~, 16,67 Hz (seit 1929)

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

671 m (Brig)

höchste Höhenlage:

1620 m (Zermatt)

maximale Steigung:

12,5 %

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

1 Std. 20 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

63,- SFr / DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

Zentrale in Brig, vollautomatischer Streckenblock.

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Furka-Oberalp-Bahn (FO) (seit 2003 jetzt: Matterhorn Gotthard Bahn [MGB])

Bahngesellschaft:

FO

Bahntyp:

Schmalspur-Adhäsions- und Zahnradbahn

Erste Inbetriebnahme:

1914

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Abt

Stromsystem:

11.000 V~, 16,67 Hz

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

   (u. a. Furka-Basistunnel: 15,381 km lang! - leider)

niedrigste Höhenlage:

671 m (Brig)

höchste Höhenlage:

2.033 m (Oberalp-Passhöhe)

maximale Steigung:

11 % (Zweig nach Göschenen: 17,9 %)

Streckenlänge:

100 km

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.fo-bahn.ch

Sonstige Anmerkungen:

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Rhätische Bahn (RhB)

Bahngesellschaft:

RhB

Bahntyp:

Schmalspurbahn

Erste Inbetriebnahme:

1890

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

-

Stromsystem:

Stammnetz:11.000 V~, 16,67 Hz / 
Bernina-Linie ab Pontresina und St. Moritz: 1.000 V=

Brücken und Viadukte:

   (u. a.: Soliser-V., Landwasser-V. Wiesner-V., Kreisv. Brusio)

Tunnels und Galerien:

   (u. a.: 5 Kehrtunnels zwischen Bergün und Preda)

niedrigste Höhenlage:

Tirano: 441 m / Chur: 584 m

höchste Höhenlage:

Ospizio Bernina: 2.253 m

maximale Steigung:

7 %

Streckenlänge:

375 km

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.rhb.ch

Sonstige Anmerkungen:

Hier gibt es 2 "Zweikraft-Loks" (kombinierte Diesel-/Elektroloks) für Diesel- und Gleichstrombetrieb!

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Chur-Arosa-Bahn (ChA)

Bahngesellschaft:

RhB

Bahntyp:

Schmalspurbahn

Erste Inbetriebnahme:

1914

Spurweite:

1 m

Zahnstangensystem:

Abt

Stromsystem:

11.000 V~, 16,67 Hz

Brücken und Viadukte:

40 (u. a. Langwieser-V.)

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

584 m (Chur)

höchste Höhenlage:

1800 m (Arosa)

maximale Steigung:

6 %

Streckenlänge:

26 km

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

58 Min.

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

DB = 50 %

Betriebszeitraum:

ganzjährig

Internet-Adresse:

www.rhb.ch

Sonstige Anmerkungen:

Befährt in Chur den Bahnhofsvorplatz 
und die Stadtstraßen! (unterirdischer Bahnhof geplant)

Pendelzüge, tolle Salonwagen, Nichtraucherzüge!, 
beste Sicht: von Chur aus rechte Seite.

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

Name der Bahn:

Bahngesellschaft:

Bahntyp:

Erste Inbetriebnahme:

Spurweite:

Zahnstangensystem:

Stromsystem:

Brücken und Viadukte:

Tunnels und Galerien:

niedrigste Höhenlage:

höchste Höhenlage:

maximale Steigung:

Streckenlänge:

Höchstgeschwindigkeit:

Gesamtfahrzeit:

Fahrpreis H/R 2. Kl.:

Betriebszeitraum:

Internet-Adresse:

Sonstige Anmerkungen:

 

########## zu den Bildern und Tipps ##########

 

(Stand der Daten: Herbst 1999 / letzte Ergänzung: Februar 2008)

 

 

 

 Impressum / Kontakt / Rechtliche Hinweise

 

 
© Thomas W. H. Koppermann, 23881 Bälau (Deutschland)