Thomas W. H. Koppermann präsentiert:

 

©

- Selbstspielende Ziehharmonika -

(HOFBAUER® "Tanzbär")

 


 

Der Name "autoMONIKA" ist meine Eigenkreation für die selbstspielende Ziehharmonika

(z. T. auch als "Tanzbär" bezeichnet).

 

Die Wortschöpfung steht unter dem gesetzlichen Schutz geistigen Eigentums;

jede Verwendung durch andere Personen muss von mir schriftlich autorisiert werden.

 


 

Ein Überblick für Interessierte

(Vorweg gesagt: Ich besitze dieses Instrument nicht mehr,

also: Kein Verkauf! - Keine Vermietung! - Keine Auftritte!)

 

(zuletzt geändert: 20.08.2013)
 


 

Was ist die "autoMONIKA©"? -

 

Zum einen ein Wortspiel, meine Kunstwortschöpfung mit bzw. aus den Worten "automatisch(e)", "Tom" und "Harmonika".

(Achtung!: Markenrechte beim Webmaster dieser Seiten!)
 

Und es ist eine Ziehharmonika für Menschen, die gerne eine Harmonika spielen würden, es aber nicht wirklich können.

Man braucht nur den Balg zu bewegen und viel Luft ("Wind") zu erzeugen, den Rest macht das wundervolle "Musikmöbel", das man sich um den Hals gehängt hat:

Eine intelligente (?) elektronische Steuerung ruft aus einem Speicher die gewünschte Melodie ab und öffnet zur richtigen Zeit die richtigen elektrischen Ventile für die echten Harmonika-Stimmzungen!

  

Die geschätzten Zuhörer werden also nicht, wie so oft, von einem als Ziehharmonika getarnten (!) MP3-Player mit Verstärker und Lautsprecherbox getäuscht, sondern hören wirklich echte Harmonika-Stimmen, die in Abhängigkeit von der Balgbewegung erklingen!

 

Und dass man die Melodien nicht wirklich selber spielt, soll auch gar nicht verheimlicht werden, denn schließlich kann jeder, der ein bisschen Musikverständnis hat, sehen, dass man nicht auf den Tasten spielt; und auch die Bedientastatur ist nicht versteckt, sondern für jeden sichtbar. Es geht also ehrlich zu.

    

Ich finde in erster Linie wichtig, was mit dem Instrument erreicht wird:

Die passende Musik zum jeweiligen Ereignis live erzeugt und ein gut unterhaltenes, zufriedenes Publikum

(das bei diesem Instrument auch gerne mal selber "spielen" darf - kurze Einweisung genügt).

 

Das Instrument ist recht schwer und der Balg muss bei einigen vielstimmigen Musikstücken, die viel Luft benötigen, kräftig bewegt werden; eine gewisse Kondition ist also nötig - es macht aber auch Spaß!

    

Zum Instrument gehört eine "Microbox 2000 ®", die bis zu 1.000

Musikstücke fasst und auf der 130 Musiktitel gespeichert sind, z. B.:

 

Nr.

Titel

Dauer

1

 River-Kwai-Marsch

86 Sek.

2

 Preußens Gloria

115 Sek.

3

 Treuer Husar

103 Sek.

4

 Feuert los

210 Sek.

5

 Gruß an Kiel

162 Sek.

6

 Wien bleibt Wien

154 Sek.

7

 Unter'm Doppeladler

136 Sek.

8

 Radetzki-Marsch

160 Sek.

9

 Bruckner Lagermarsch

129 Sek.

10

 Das ist die Berliner Luft

82 Sek.

11

 Narhalla-Marsch

63 Sek.

12

 Am Rosenmontag

72 Sek.

13

 Gell, du hast mich gelle gern?

119 Sek.

14

 Einmal am Rhein

46 Sek.

15

 Am Rhein, am schönen Rhein

43 Sek.

16

 Wer soll das bezahlen?

46 Sek.

17

 Heile,heile Gänschen

69 Sek.

18

 Kleine Winzerin

34 Sek.

19

 Humba, humba, Tätärää

136 Sek.

20

 So ein Tag, so wunderschön wie heute

93 Sek.

21

 Schützenliesel

77 Sek.

22

 Der Mond hält seine Wacht

65 Sek.

23

 Es gibt nur ein Paris

50 Sek.

24

 Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt

44 Sek.

25

 Ich fang für euch den Sonnenschein

108 Sek.

26

 Die kleine Kneipe

76 Sek.

27

 Tulpen aus Amsterdam

82 Sek.

28

 Capri-Fischer

152 Sek.

29

 Man möchte nochmal 20 sein

84 Sek.

30

 Du, du liegst mir am Herzen

28 Sek.

31

 So ein Tag, so wunderschön wie heute

72 Sek.

32

 In München steht ein Hofbräuhaus

59 Sek.

33

 Wir sind die Sänger von Finsterwalde

65 Sek.

34

 Das kann doch einen Seemann nicht …

54 Sek.

35

 Ein Prosit der Gemütlichkeit

22 Sek.

36

 Heute hau'n wir auf die Pauke

73 Sek.

37

 Oh, wie ist das schön

47 Sek.

38

 Schön ist es auf der Welt zu sein

59 Sek.

39

 Nach Hause geh'n wir nicht

45 Sek.

40

 Bis früh um Fünfe kleine Maus

47 Sek.

41

 Anton aus Tirol

258 Sek.

42

 Die Hände zum Himmel

139 Sek.

43

 Die Karawane zieht weiter

196 Sek.

44

 Schallala in the Morning

209 Sek.

45

 Da sprach der alte Häuptling der Indianer

144 Sek.

46

 Dat du mien Leevsten büst

82 Sek.

47

 Medley: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins, ...

245 Sek.

48

 Medley: ln München steht ein Hofbräuhaus, ...

254 Sek.

49

 Medley: Das kann ...

154 Sek.

50

 Medley: Oh Mosella, ...

177 Sek.

51

 Was macht ein Seemann

68 Sek.

52

 Eine Seefahrt, die ist lustig

28 Sek.

53

 La Paloma

72 Sek.

54

 Schön ist die Liebe im Hafen

55 Sek.

55

 Hamburg ist ein schönes Städtchen

61 Sek.

56

 Wir lagen vor Madagaskar

108 Sek.

57

 Wo de Nordseewellen trecken an den Strand

66 Sek.

58

 Im Hafen von Adano

102 Sek.

59

 Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise

55 Sek.

60

 Seemann, deine Heimat ist das Meer

46 Sek.

61

 Sportpalast-Walzer

60 Sek.

62

 In Rixdorf ist Musike

63 Sek.

63

 Denkste denn, du Berliner Pflanze

74 Sek.

64

 Komm, Kalineken, komm!

55 Sek.

65

 Bolle reiste jüngst zu Pfingsten

41 Sek.

66

Es war in Schöneberg im Monat Mai

67 Sek.

67

Berlin bleibt doch Berlin

70 Sek.

68

Das ist die Berliner Luft

65 Sek.

69

Sie …t mich nicht

53 Sek.

70

Lieber Leierkastenmann

55 Sek.

71

Warum weinst du?

65 Sek.

72

Mariechen saß weinend im Garten

38 Sek.

73

Sabinchen war ein Frauenzimmer

64 Sek.

74

Wildschütz Jennerwein

86 Sek.

75

Ja, so warn's die alten Rittersleut

48 Sek.

76

Traurig, aber wahr

62 Sek.

77

Zug nach Hamburg

52 Sek.

78

Heinrich schlief

40 Sek.

79

Sie war ein Mädchen

68 Sek.

80

Weint mit mir

26 Sek.

81

Happy Birthday to you

40 Sek.

82

Geburtstagsständchen

108 Sek.

83

Hoch soll(n) er/sie leben

50 Sek.

84

Tanzen möcht' ich

104 Sek.

85

Brautchor

39 Sek.

86

Hochzeitsmarsch

79 Sek.

87

Wie mein Ahnerl

101 Sek.

88

Eine weiße Hochzeitskutsche

114 Sek.

89

Ganz in Weiß

115 Sek.

90

Auf Wiedersehen

100 Sek.

91

Et Hätz vun d'r Welt

222 Sek.

92

Der schmucke Prinz

94 Sek.

93

Kölsche Mädchen

240 Sek.

94

Op dem Maat

115 Sek.

95

Seid lustig, lustig!

215 Sek.

96

Eimol Prinz zo sin

171 Sek.

97

Die Mosch

125 Sek.

98

Worom solle mer nid

150 Sek.

99

Denn wenn et Trömmelsche jeht

135 Sek.

100

Echte Fründe

168 Sek.

101

Stille Nacht, heilige Nacht 

105 Sek.

102

O' du fröhliche, o' du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit

82 Sek.

103

O' Tannenbaum

57 Sek.

104

Vom Himmel hoch, da komm ich her

25 Sek.

105

Tochter Zion, freue dich

51 Sek.

106

Kling, Glöckchen klingelingeling

41 Sek.

107

Ihr Kinderlein kommet

67 Sek.

108

Süßer die Glocken nie klingen

64 Sek.

109

Leise rieselt der Schnee

32 Sek.

110

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind

59 Sek.

111

Hänschen klein ging allein

47 Sek.

112

Alle meine Entchen

58 Sek.

113

Ein Männlein steht im Walde

40 Sek.

114

Alle Vögel sind schon da

63 Sek.

115

Suse, liebe Suse

40 Sek.

116

Horch, was kommt von draußen rein?!

76 Sek.

117

Aber Heidschi Bumbeidschim, bum, bum

75 Sek.

118

Hänsel und Gretel

76 Sek.

119

Ein Vogel wollte Hochzeit machen

33 Sek.

120

Ich träumte von

51 Sek.

121

In einem Cafe / lch b. ...

277 Sek.

122

Kleine Winzerin / M. ...

207 Sek.

123

Vater Rhein / Mann am ...

273 Sek.

124

Hab'n se nich / O' ...

185 Sek.

125

Du und ich / Junger ...

124 Sek.

126

Bums Valdera / Am ...

139 Sek.

127

Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand / KI. ...

145 Sek.

128

Meine Rose / …m Leben

106 Sek.

129

Die Frau / In einem Polenstädtchen

109 Sek.

130

Brüderlein fein / Unter ...

92  Sek.

 

 

Diese beiden Akkus wurden von mir neu beschafft.

Mit ihnen hat man ausreichend Reserve, selbst bei längerem Spiel.

Bei den Original-Akkus, die früher mit dem Instrument mitgeliefert wurden,

handelt es sich um Akkus des Herstellers PANASONIC®, die ursprünglich

für den Einsatz in (älteren) Video-Kameras dieses Herstellers konzipiert waren.

PANASONIC® stellt diese Akkus heute nicht mehr her, aber es gibt

passenden Ersatz vom Hersteller MULTIPOWER®, wie er im Bild zu sehen ist.

 

Noch mehr technische Informationen gibt es auf der Folgeseite.

 

 

 


 

Hersteller dieses Instruments ist die Firma Hofbauer Orgelbau in Göttingen,

die die selbstspielenden Harmonikas unter dem historischen Namen "Tanzbär" vertreibt

(der Original-"Tanzbär" war allerdings ein Instrument mit Lochband-Notenrollen).

 

Da sich die meisten Menschen unter "Tanzbär" als Musikinstrument nichts Konkretes vorstellen können,

habe ich für meine Zwecke den eigenen Namen "autoMONIKA©" geschaffen.

 

 


 

    

 


 

© Thomas W. H. Koppermann, 23881 Bälau (Deutschland)